Maßgeschneiderte Kleiderschränke für sie und ihn

So individuell wie die eigenen Bedürfnisse

Die Kleiderschränke der Deutschen werden immer voller. Die Umsatzzahlen der Textilindustrievbelegen dies jährlich aufs Neue – mit Steigerungen von bis zu einer Milliarde Euro in Deutschland seit 2012. Bei der Vielzahl unterschiedlicher Kleidungsstücke wird auch eine Menge Stauraum benötigt, der möglichst passend dafür zugeschnitten sein sollte. „Hemden und Blusen auf dem Bügel am Kleiderlift, Schuhe platzsparend und sauber einsortiert und die Unterwäsche ordentlich in setzkastenartigen Schubfächern verstaut – das können moderne Schlafzimmer- und auch Flurmöbel problemlos bewältigen. Ein gut sortierter Kleiderschrank sorgt nicht nur bei ordnungsliebenden Menschen für ein echtes Glücksgefühl“, so Andreas Ruf, Geschäftsführer der Initiative Pro Massivholz.

Die unterschiedlichsten Arten von Kleiderschränken mit verschiedenen Holzarten, individuellem Design und vielfältigen Ausführungen mit allerlei praktischen Funktionen lassen sich bei den Massivmöbelherstellern finden. Ob mit Dreh-, Falt-, oder Schwebetür – für jeden Geschmack gibt es eine passende Lösung. Gerade bei den Funktionen variieren die Ausführungen je nach Geschlecht des Käufers. „Für ihn gibt es eigens konzipierte Schubladen für Krawatten und Tablarauszüge für Armbanduhren, während sie Stellflächen für Handtaschen und Schubfächer für den Schmuck benötigt. Beim Thema Schuhe und dem dafür benötigten Platz haben sich Männer stark angeglichen“, erklärt Ruf mit einem Schmunzeln. Auch der Kleiderlift kann für Hemden und Blusen sowie Kleider oder Mäntel und Jacken genutzt werden. „Das flexibel gestaltbare Innenleben der robusten Massivholzschränke passt sich hervorragend an die Garderobe der Nutzer an. Übersichtlich geordnet spart es morgens wertvolle Zeit bei der Kleiderauswahl ein“, so Ruf. Die Höhe und Breite der massiven Holzkleiderschränke ist extrem variabel gestaltbar. Es gibt sehr tiefe Möbelstücke, die eine Menge Stauraum bieten, aber auch schmale Lösungen, wenn das Zuhause nicht genug Platz hergibt. „Bei mehr Stauraumbedarf kann aus einer Vielzahl massiver Beimöbel, wie beispielsweise Side- oder Highboards, gewählt werden. Sie fügen sich harmonisch in das neue Schlafzimmer aus Massivholz ein. So individuell die Bedürfnisse sind, so individuell sind maßgeschneiderte Kleiderschränke für sie und ihn, die es bei den IPM-Mitgliedern gibt“, schließt Ruf.