Dienstag, 08. Juni 2021

Bettgeflüster für gesundes Schlafen

Träum ich oder wach ich? Wenn das Wachsein so schön ist wie das Träumen, dann liegt es auch an einer traumhaften Umgebung aus natürlichen Materialien, schönen Möbeln und einem Raumklima, in dem Sie sich rundherum wohl fühlen. Na klar, ist das eine Anspielung auf die perfekten Eigenschaften von Holz, auf die Wirkung natürlicher Textilien wie z.B. Hanf und der Design-Idee „Good Vibes“ direkt in ein Möbel mit einzubauen.

Aus Liebe zum Handwerk und zum Holz entstehen bei InCasa Schlafzimmer Möbel, in denen Sie sich jedes Mal fragen werden „Träum ich oder wach ich?“ und das ganz ohne Einfluss eines Schabernack treibenden Puck und ohne Liebestrank.

Vielleicht geht es doch so „Wir sind aus solchem Stoff wie Träume sind, und unser kleines Leben ist von einem Schlaf umringt.“ (William Shakespeare). Also bei Puro Casa stimmt das: Hier ist alles aus traumhaftem Stoff bzw. Holz und das Beste sind die vielen Extras fürs Wachsein und Genießen. Hier darf das Leben sehr groß und persönlich werden.

Aus Liebe zum Handwerk und zum Holz entstehen bei InCasa Schlafzimmer Möbel, in denen Sie sich jedes Mal fragen werden „Träum ich oder wach ich?“ und das ganz ohne Einfluss eines Schabernack treibenden Puck und ohne Liebestrank.

Vielleicht geht es doch so „Wir sind aus solchem Stoff wie Träume sind, und unser kleines Leben ist von einem Schlaf umringt.“ (William Shakespeare). Also bei Puro Casa stimmt das: Hier ist alles aus traumhaftem Stoff bzw. Holz und das Beste sind die vielen Extras fürs Wachsein und Genießen. Hier darf das Leben sehr groß und persönlich werden.

Beginnen wir mit dem Allerwichtigsten, den ganz privaten Accessoires auf dem Nachttisch. Was darf sichtbar, was unsichtbar sein? Lachend mit der ersten Liebe, die nicht die letzte blieb, auf einem Foto, ein Buch mit der Widmung für „immer Dein“ und die jüngste Urlaubskarte der besten Freundin sind Insignien vergangener Tage und sehr privat. Sie beanspruchen einen geschützten Platz, also hinein in die Nachttisch-Schublade.  Doch gibt es die heutzutage überhaupt noch? Und ob, sogar in sehr  moderner Ausführung und mit viel Raum für persönliche Erinnerungen. Sie können schwebend neben dem Bett oder auf festen Beinen platziert sein, gerade oder runde Kanten aufweisen und ein zusätzliches Ablagefach besitzen. Hier zeigen sich der Manufakturgedanke und die Liebe zum Detail. Mit der Fähigkeit dieser Handwerkskunst und in liebevoller Handarbeit hergestellt, so entstehen einzigartige Möbelstücke, abgestimmt auf die individuellen Wünsche jedes Einzelnen.

Hanf – Wunder der Natur

Und dazu empfehlen wir Bettwäsche aus Hanf. Hanf ist als nachwachsender Öko-Rohstoff wegen seiner problemlosen Zucht und vollständigen Nutzbarkeit sehr wertvoll. Es ist eine äußerst genügsame Pflanze, die auf fast allen Böden gedeiht. Sie ist kaum anfällig für Krankheiten oder Schädlinge und unterdrückt selbständig jedes Unkraut. Hanf ist Schädlings resistent, pflegeleicht und produziert mehr Biomasse als jede andere heimische Nutzpflanze. Textilien aus Hanf sind sehr langlebig und erinnern in ihrer Wärmewirkung an Seide: Im Sommer ist der Stoff angenehm kühlend, während er im Winter wärmt. Darüber hinaus nimmt Hanf schnell Feuchtigkeit auf und gibt sie auch genauso schnell wieder ab. Er besitzt antibakterielle Eigenschaften und ist deshalb auch für Allergiker geeignet. Ein Stoff, der sich mit langen Tagträumen ausgezeichnet versteht und diese angenehm bettet.

Fehlt nur noch die passende Beleuchtung

Licht ist in allen Lagen ein wichtiger Stimmungsmacher, deswegen liefern wir es auf Wunsch direkt als im Bettholm eingelassene indirekte Beleuchtung oder als ein Aufsteh-Nachtlicht unter der Nachtkonsole mit. Diese Beleuchtungen sind jeweils durch einen Sensorschalter gesteuert. Eine Streichelbewegung am Holz schaltet das Licht an und aus. Die passende Leseleuchte auf der Nachtkonsole vollendet die perfekte Schlafumgebung. Sie  richtet sich ganz nach Ihrem Geschmack und ergänzt die gewünschte Lichtstimmung und ausreichende Beleuchtung für nächtliche Schmökerstunden. Und wenn wir Ihnen jetzt noch einen Lesetipp geben dürfen, dann empfehlen wir „Queenie“ von der britischen Autorin, Candice Carty-Williams. Eine Geschichte am Puls der Zeit, lustig, herzzerreißend, die ohne Klischees und Plattitüden auskommt. Ein großartig formuliertes Gedankenspiel, denn es gibt immer auch die Möglichkeit, das alles ganz anders ist.

So, jetzt kennen Sie die wichtigsten Zutaten für inspiriertes Bettgeflüster und für uns ist es der richtige Moment für einen stilvollen Rückzug, um Sie mit der Frage „Träum ich oder wach ich?“ allein zu lassen. Und wir wachen weiter darüber, dass Sie schön träumen können.